Kennst du schon unsere kostenlose App für Android?

Hole sie dir!
Landkreis Stade

Großbrand in Stade-Bützfleth: Feuerwehr im Großeinsatz

Stade-Bützfleth. Am gestrigen Abend, kurz nach 20:30 Uhr, wurde der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle ein Brand in einem Wohnhaus am Obstmarschweg in Stade-Bützfleth gemeldet. Mehrere Passanten hatten das Feuer entdeckt und sofort den Notruf gewählt. Als die ersten Einsatzkräfte der Ortswehren aus Bützfleth, Bützflethermoor und dem 1. Zug der Feuerwehr der Hansestadt Stade am Brandort eintrafen, stand das Gebäude bereits im Dachbereich in Vollbrand. Zur Verstärkung der Löscharbeiten wurde zusätzlich die zweite Drehleiter des 2. Zuges der Feuerwehr Stade nachalarmiert.

Unter schwerem Atemschutz gelang es den insgesamt etwa 90 eingesetzten Feuerwehrleuten schließlich, das Feuer in dem seit längerer Zeit leerstehenden Gebäude zu löschen. Der angerichtete Schaden wird nach ersten Schätzungen von Polizei und Feuerwehr auf etwa 150.000 Euro beziffert. Verletzt wurde bei dem Feuer niemand, und der vorsorglich mit eingesetzte Rettungsdienst musste nicht eingreifen.

Die L 111 musste für die Zeit der Brandbekämpfung für etwa zwei Stunden voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde mit Hilfe der Feuerwehr umgeleitet.

Polizeibeamte und Tatortermittler nahmen noch vor Ort die ersten Ermittlungen zur Brandursache auf. Genaue Ergebnisse werden jedoch erst nach den Recherchen der Brandexperten der Stader Polizei erwartet, die nun anlaufen. Zum derzeitigen Stand der Ermittlungen kann eine Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden.

Die Polizei sucht daher Zeugen, die verdächtige Personen beobachtet haben, die sich vor dem Brandausbruch in der Nähe des Gebäudes oder auf dem Grundstück aufgehalten haben. Diese werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04141-102215 bei der Stader Polizei zu melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert