Kennst du schon unsere kostenlose App für Android?

Hole sie dir!
Freizeit

Jetzt anmelden: Stadtteilfest Neugraben erleben zeigt Vielfalt & Miteinander

Neugraben-Fischbek. Das Stadtteilfest Neugraben erleben steht wieder vor der Tür und lädt alle Bewohnerinnen und Bewohner herzlich ein, gemeinsam ein Fest des Miteinanders zu feiern. Am Sonntag, dem 8. September 2024, wird Neugraben und Umgebung ab 11:00 Uhr mit einem vielfältigen Programm begeistern. Mitglieder verschiedenster Einrichtungen und Organisationen, darunter Begegnungsstätten, Bildungseinrichtungen, Clubs, Freiwillige Feuerwehren, Gesangsgruppen, Kindergärten, Kulturvereinigungen, Polizei, Religionsgemeinschaften, Schulen, Sozialeinrichtungen, Sportvereine, Tanzkreise und Umweltschutzgruppen, werden zusammenkommen, um die kulturelle Vielfalt des Stadtteils zu präsentieren und das Gemeinschaftsgefühl zu stärken.

Das Fest, das keinerlei kommerzielle Absichten verfolgt, erwartet rund 5000 Besucher aus Süderelbe und Umgebung. Es beginnt mit einer interreligiösen Feier um 11:00 Uhr, gefolgt von einer herzlichen Begrüßung der Besucher durch Vertreter des Bezirks um 12:00 Uhr. Auf der Bühne sowie an den zahlreichen Ständen in der Fußgängerzone und auf dem Marktplatz gibt es von 12:00 bis 17:00 Uhr ein abwechslungsreiches Programm zum Zuhören, Zusehen, Mitmachen, Mitspielen, Informieren, Klönen, Schmausen und Genießen.

Anmeldungen zur Kulturmeile und Showbühne bis zum 15. Juni 24 möglich

Für interessierte Einrichtungen: Die Anmeldung zur Teilnahme sowie die Überweisung der Teilnehmerumlage erfolgen bis zum 15. Juni 2024 über die folgenden Links:

Ein wichtiges Vorbereitungstreffen und eine Schlussbesprechung stehen am 29. August 2024 um 18:00 Uhr im Gemeindehaus der Ev.-Luth. Michaelis-Kirchengemeinde (Cuxhavener Str. 323) an. Der Aufbau der Stände erfolgt zwischen 08:00 und 10:30 Uhr, und der Abbau beginnt ab 17:00 Uhr. Am Vorabend des Festes findet auf dem Marktplatz eine Musikveranstaltung mit freiem Eintritt statt, um bereits eine Vorfreude auf das kommende Fest zu schaffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert