Kennst du schon unsere kostenlose App für Android?

Hole sie dir!
Landkreis Stade

Schwerer Verkehrsunfall auf Verbindungsweg zwischen Harsefeld und Hollenbeck

Stade. Am heutigen Vormittag gegen kurz nach 09:00 Uhr ereignete sich auf einem Verbindungsweg zwischen Harsefeld und Hollenbeck ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem ein 83-jähriger Autofahrer schwer verletzt wurde. Der Harsefelder war mit seinem Mercedes A-Klasse auf der schmalen Straße in Richtung Hollenbeck unterwegs, als er aus bisher ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn abkam und ungebremst frontal gegen einen Baum prallte.

Die Feuerwehren aus Hollenbeck und Ahlerstedt wurden alarmiert und eilten zur Unfallstelle. Den Einsatzkräften gelang es, den Unfallfahrer aus dem stark beschädigten Fahrzeug zu befreien. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt und die Besatzung eines Rettungswagens wurde der 83-Jährige mit schweren Verletzungen von der Besatzung des Rettungshubschraubers Christoph 29 in eine Hamburger Klinik geflogen.

Etwa 40 Feuerwehrleute waren im Einsatz, um den Rettungsdienst zu unterstützen, das Unfallfahrzeug abzusichern und auslaufende Betriebsstoffe aufzunehmen. Zusätzlich sicherten sie den Landeplatz des Rettungshubschraubers ab. Der Mercedes wurde bei dem Unfall total beschädigt. Der entstandene Gesamtschaden wird auf etwa 15.000 Euro geschätzt.

Für die Dauer der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen sowie der Unfallaufnahme und Aufräumarbeiten musste die Straße zeitweise voll gesperrt werden. Trotz der Sperrung kam es zu keinen nennenswerten Behinderungen. Die Polizei bittet Zeugen, die den Unfall oder den Autofahrer vor dem Unfall beobachtet haben oder sonstige Hinweise geben können, sich beim Polizeikommissariat Buxtehude unter der Rufnummer 04161-647115 zu melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert