Kennst du schon unsere kostenlose App für Android?

Hole sie dir!
TV

Caren Miosga stellt ihr neues Studio und das Konzept der Talkshow vor

Berlin. „Ich möchte mit unseren Gästen, wann immer möglich, auch längere und tiefergehende Gespräche führen“, sagt Caren Miosga anlässlich der Vorstellung des neuen Studios in Berlin Adlershof. „Dafür bietet dieses Studio ideale Voraussetzungen. Und die Zuschauer im Studio sind ein Resonanzraum für das, was gesagt wird.“

„Caren Miosga“ startet am 21. Januar und wird 2024 insgesamt 30 mal produziert und gesendet. Die Talkshow behält ihren Sendeplatz nach dem Tatort am Sonntag um 21.45 Uhr im Ersten. Rund 90 Zuschaerinnen und Zuschauer haben Platz im Studio. In der Sendung wird Caren Miosga Einzelgespräche mit Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur führen. Ergänzend gibt es informative Erklärstücke, kurze Reportagen und Diskussionen mit weiteren Gästen – so möchte „Caren Miosga“ den Zuschauerinnen und Zuschauern ermöglichen, einen ebenso tiefen wie umfassenden Einblick in das aktuelle Thema der Woche zu gewinnen. Die Sendung ist eine Gemeinschaftsproduktion der ARD, produziert von der MIO media im Auftrag des NDR.

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Pressemitteilung

Pressemitteilungen sind oft Texte von Unternehmen, Institutionen und Parteien. Es handelt sich dabei nicht um eine neutrale Berichterstattung im üblichen journalistischem Sinne. Oft werden Pressemitteilungen aus der Sicht des Verfassers formuliert. Die Redaktion von Aktuelles aus Süderelbe prüft diese eingesandten Manuskripte lediglich auf nicht belegbare Behauptungen und rechtliche Aspekte nach bestem Gewissen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert