Kennst du schon unsere kostenlose App für Android?

Hole sie dir!
Landkreis Harburg

Drei schwer Verletzte nach Unfall auf der Landstraße

Salzhausen. Großalarm in der Rettungsleitstelle Winsen, wo um 11:59 Uhr ein Notruf einging. Gleich drei Rettungswagen und Notärzte, auch aus dem Nachbarlandkreis Lüneburg und die Feuerwehren aus Salzhausen, Garstedt, Eyendorf und Gödenstorf/Oelstorf eilten zur Einsatzstelle an der L234 bei Salzhausen.

Dort war aus bisher unbekannter Ursache ein Kleinbus der Marke Mercedes Vito nach links von der Fahrbahn abgekommen und frontal mit einem entgegenkommenden PKW Opel Zafira kollidiert. Durch den Aufprall verkeilten sich die Fahrzeuge ineinander und rutschten teilweise die verschneite Böschung neben der Straße hinunter. Die drei Fahrzeuginsassen wurden in ihren Fahrzeugen eingeklemmt bzw. eingeschlossen. Ersthelfer hatten bereits den Fahrer des Kleinbusses aus seinem Fahrzeug befreit und die im Auto eingeklemmten Insassen betreut.

Unter Leitung von Salzhausens Ortsbrandmeister Sven Plate wurde in ständiger Absprache mit dem Rettungsdienst die Befreiung der Verletzten eingeleitet. Während eine weibliche Person schnell aus dem rückwärtigen Bereich des Fahrzeugs gerettet und an den Rettungsdienst übergeben werden konnte, gestaltete sich die Rettung des Fahrers an der steilen und rutschigen Böschung schwierig. Mit hydraulischem Rettungsgerät wurde eine große seitliche Zugangsöffnung geschaffen, durch die der Verletzte nach einer knappen Stunde schonend aus dem Fahrzeugwrack gehoben werden konnte.

Alle drei Verletzten wurden mit schweren Verletzungen in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Die Ermittlungen zum Unfallhergang hat die Polizei Salzhausen übernommen.

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert