Kennst du schon unsere kostenlose App für Android?

Hole sie dir!
Bücher

Erfolg der Spatzenretter: Weniger Spatzen in Hamburg zu Weihnachten obdachlos

Hamburg. Zum Ende dieses Jahres gibt es eine gute Nachricht: Immer weniger Spatzen in der Hansestadt werden obdachlos. Dies liegt an dem Erfolg der Spatzenretter-Aktion der Deutschen Wildtier Stiftung und des Vereins Neuntöter e. V. Sie hatten das Projekt „Spatzenretter Hamburg – Weltstadt rettet Weltvogel“ ins Leben gerufen, um die letzten verbliebenen Populationen zu sichern und langfristig zu schützen. Der Verein hat seit 2019 knapp 1.700 Nistkästen montiert, den größten Teil für Spatzen, einen kleinen Teil für Stare und Mauersegler. Die Deutsche Wildtierstiftung hat zusätzlich 600 Nistkästen für Spatzen an Hauswänden angebracht. Dadurch ist die Wohnungsnot der Spatzen geringer geworden. Die Kästen werden gut angenommen, es seien bereits neue Spatzenkolonien entstanden, berichtet Simon Hinrichs, Vorstandsmitglied des Vereins Neuntöter e. V.

Die Spatzenretter des Vereins zählen zu jenen engagierten „Naturmäzenen“, über die Rainer Nahrendorf in seinem Naturerlebnisbuch „Naturmäzene- Stifter, Spender, Sponsoren für den Schutz der Natur“ mit vielen integrierten Videos berichtet.

Die Spatzen gelten zwar als Allesfresser, aber im Winter finden sie keine Insekten, Würmer und Raupen. Wenn es kalt ist, sind sie auf ein Gemisch aus Körnern und Samen angewiesen. Wer ihnen zur Weihnachts- und Winterzeit Freude machen will, macht dies am besten mit Erdnüssen, Sonnenblumkernen, Haferflocken und gehackten Walnüssen. Haushaltsabfälle und Brotkrümel sind keine geeignete Spatzennahrung. Achten Sie bitte darauf, dass das Futter nicht verschimmelt ist. Wenn es länger auf dem Boden liegt, zieht es Mäuse und Ratten an.

ISBN 978-3-384 -02772-9 Softcover mit 58 Farbseiten € 24,95

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Pressemitteilung

Pressemitteilungen sind oft Texte von Unternehmen, Institutionen und Parteien. Es handelt sich dabei nicht um eine neutrale Berichterstattung im üblichen journalistischem Sinne. Oft werden Pressemitteilungen aus der Sicht des Verfassers formuliert. Die Redaktion von Aktuelles aus Süderelbe prüft diese eingesandten Manuskripte lediglich auf nicht belegbare Behauptungen und rechtliche Aspekte nach bestem Gewissen.

Ein Kommentar

  1. Sehr schöner Artikel. Leicht verständlich. Da kann man als Hausbesitzer eigentlich gleich loslegen. Man kann sich als Hausbesitzer ja auch andere Hobbys suchen, als ständiges Rasemähen und Laubblasen. Joggen oder Vögel beobachten z.B. Oder Wildkräuter bestimmen, wachsen lassen und die Wirkung beobachten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert