Kennst du schon unsere kostenlose App für Android?

Hole sie dir!
Bezirk Harburg

Angst vor Einbrüchen nicht unbegründet: Polizei ermittelt in 18 Fällen allein in Neugraben-Fischbek

Neugraben-Fischbek. Aufmerksame Anwohner im Neugrabener Ortskern hatten in den vergangenen Wochen mehrfach mutmaßliche Einbrecher beim Ausbaldowern von Tatgelegenheiten beobachtet. Eine Nachfrage unserer Redaktion bei der Polizei Hamburg ergab tatsächlich, dass dem Landeskriminalamt seit dem 1. Juli des Jahres und allein für den Stadtteil Neugraben-Fischbek insgesamt 18 Einbruchdiebstähle angezeigt wurden. Allein sieben Fälle seien vermutlich einer Einbruchserie zuzuordnen, die allesamt in den letzten 14 Tagen stattfanden. Die Polizei, so wird versichert, richtet ein besonderes Augenmerk auf das Geschehen, möchte aus polizeitaktischen Gründen aber keine genaueren Angaben machen. Die Polizei verweist verunsichrte Einwohnerinnen und Einwohner auf die kostenlose kriminalpolizeiliche Beratung. Kontakt kann man Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr (freitags nur bis 15 Uhr) unter kriminalberatung@polizei.hamburg.de oder via Telefon 040 / 4286-70777 aufnehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert