Kennst du schon unsere kostenlose App für Android?

Hole sie dir!
Kultur

Premiere „Die Deutschlehrerin“ am 23.03.2023 im Harburger Theater

Harburg. Im Rahmen eines Schulprojekts treffen sich die Deutschlehrerin Mathilda Kaminski und der einstige Shooting-Star der Jugendbuchautoren, Xaver Sand, nach vielen Jahren wieder. Sie nehmen sofort ihr früheres Erzählspiel auf, indem jeder dem anderen eine Geschichte erzählt, und das Ende der Geschichte vom jeweils anderen übernommen wird. Seit ihrer Trennung vor 16 Jahren ist viel in ihrem Leben passiert. Xavers Sohn aus seiner Ehe mit einer prominenten Hotelierstochter wurde entführt und bis heute gibt es keine Spur von ihm. Mathilda lebt allein und leidet immer noch unter der Trennung von Xaver. Während sie in der Fiktion gefährliches Terrain betritt, kontert Xaver ihre Geschichte. Sie fragen sich, wer das bessere Ende hat und was wirklich hinter dem mysteriösen Verschwinden von Jacob vor 15 Jahren steckt. Sie beginnen zu zweifeln, ob ihr Wiedersehen wirklich Zufall war. Für Harburgs Theaterfreunde ist die Premiere von „Die Deutschlehrerin“ am 23.3.2023 um 19:30 Uhr im Harburger Theater (Museumsplatz 2, 21073 Hamburg) die Gelegenheit, sich von dem überzeugendem Schauspiel der Darsteller Regula Grauwiller und Georg Münzel begeistern zu lassen.

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Anzeigen