Bezirk Harburg

Quartiershaus am Ohrnsweg feiert Richtfest – Eröffnung im Sommer erwartet

Neugraben-Fischbek. Im Mai 2017 hat die SPD-Fraktion Harburg ein Konzept zur Entwicklung und Stärkung der sozialen Infrastruktur im Entwicklungsgebiet Sandbek, Fischbeker Heidbrook und Fischbeker Reethen in der Bezirksversammlung beschlossen. Ein wichtiger Bestandteil davon ist die Schaffung eines zentralen Quartierszentrums auf dem Gelände der Schule Ohrnsweg oder einer anderen geeigneten städtischen Fläche. Dieses Quartierszentrum soll einen Anlauf- und Treffpunkt im Viertel bieten und mehrere Einrichtungen wie den Margaretenhort, das Unterstützungsnetzwerk Süderelbe, die Begegnungsstätte des ASP, die Straßensozialarbeit und das Stadtteilbüro Neugraben-Fischbek beherbergen. Auch die Kita Ohrnsweg wird vorübergehend in dem Gebäude untergebracht werden. Das Quartiershaus wird 1500 Quadratmeter groß sein und im Sommer 2023 eröffnet werden. Die Gesamtkosten betragen 9 Millionen Euro und werden anteilig aus RISE-Mitteln und Mitteln des Hamburger Wirtschaftsstabilisierungsprogramms finanziert. Das Gebäude wurde unter Berücksichtigung nachhaltiger Aspekte konstruiert, wie zum Beispiel Holztafeln als Außenwände, Massivholzdecken, eine Photovoltaik-Anlage und natürliche Raumquerbelüftungen. Es basiert auf dem erfolgreichen Konzept des „Hamburger Klassenhauses“ und ist das erste Quartiershaus, das auf dieser flexiblen Grundstruktur entsteht.

Hinweis in eigener Sache:
An dieser Stelle möchten wir auf unsere weiteren Angebote aufmerksam machen: Besuche auch unsere Facebook-Seite, Facebook-Gruppe, unseren Twitter-Auftritt, die Instagram-Seite oder unser eigenes soziale Netzwerk.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Anzeigen

Geschäftliche Empfehlungen

?

Geschäftliche Empfehlungen

?