Bezirk Harburg

Mann springt nach Streit an der Bushaltestelle gegen Linienbus – Festnahme

Harburg. Gestern Abend gab es eine Auseinandersetzung zwischen zwei Männern an der Bushaltestelle Knoppstraße/Bremer Straße. Ein einfahrender Bus musste bereits Hupen um die Streithähne von der Busspur zu bekommen. Einer der beiden Männer steigt in den Linienbus ein, plötzlich berstet eine Scheibe des Busses. Der Täter hatte von außen gegen den Bus getreten und hat dadurch sowohl die Fensterscheibe als auch den Innenraum des Busses beschädigt. Fünf Streifenwagen aus der nahegelegenen Wache PK46 in Harburg wurden alarmiert und konnten um 21.51 Uhr einen Tatverdächtigen festnehmen, der in der Julius-Ludowieg-Straße unweit der Einsatzstelle direkt am Harburger Rathaus aufgegriffen wurde. Die Polizei hat weiterhin Busfahrer und Passagiere vernommen und der Bus wurde eine Stunde später außer Dienst gestellt.

Hinweis in eigener Sache:
An dieser Stelle möchten wir auf unsere weiteren Angebote aufmerksam machen: Besuche auch unsere Facebook-Seite, Facebook-Gruppe, unseren Twitter-Auftritt, die Instagram-Seite oder unser eigenes soziale Netzwerk.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Anzeigen

Geschäftliche Empfehlungen

?

Geschäftliche Empfehlungen

?