Landkreis Harburg

Brände in Oldershausen und Rottorf zu Neujahr – Feuerwehren im Einsatz

Winsen. Gegen 0:48 Uhr ging ein Notruf bei der Feuerwehr Winsen ein, dass in Oldershausen eine Strohmiete brennt. Nur drei Minuten später, um 0:51 Uhr, kam ein weiterer Notruf aus Rottorf, sieben Kilometer entfernt, dass die Anbauten eines Einfamilienhauses in Flammen stehen. Die Freiwilligen Feuerwehren der Umgebung waren überfordert und mussten von drei Feuerwehren aus dem Landkreis Lüneburg unterstützt werden. Das Feuer griff auf den Dachstuhl des Haupthauses über und die Feuerwehrleute waren stundenlang damit beschäftigt, den Brand zu bekämpfen. Glücklicherweise stellte sich heraus, dass sich keine Person im Haus befand. In Oldershausen konnte die Feuerwehr nur dafür sorgen, dass die Strohballen bei dem Wind kontrolliert abbrannten. Eine rund 150 Meter hohe Strohmiete (drei Lagen) stand im Vollbrand und der Einsatzort glich einem Inferno. Die Feuerwehr beschränkte sich darauf, weitere Strohlager zu kühlen und zu verhindern, dass Funkenflug die Reetdach gedeckten Häuser im Ort erreichten. Der Einsatz zog sich bis in den Neujahrstag hinein und es ist unklar, warum es zu den Bränden kam. Die Ermittlungen laufen.

Hinweis in eigener Sache:
An dieser Stelle möchten wir auf unsere weiteren Angebote aufmerksam machen: Besuche auch unsere Facebook-Seite, Facebook-Gruppe, unseren Twitter-Auftritt, die Instagram-Seite oder unser eigenes soziale Netzwerk.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Anzeigen

Geschäftliche Empfehlungen

?

Geschäftliche Empfehlungen

?