GesundheitLandkreis Stade

Besuchsverbot im Elbe Klinikum Buxtehude ab 28. Dezember wieder aufgehoben

Stade. Im Elbe Klinikum Buxtehude musste kurzfristig am 21. Dezember ein Besuchsverbot ausgesprochen werden. Dieses wird wie angekündigt ab dem morgigen Mittwoch, 28. Dezember wieder aufgehoben. Grund für das kurzfristige Besuchsverbot war zum Einen die hohe Anzahl an Notfallpatientinnen und -patienten, die aufgrund von Überlastungen umliegender Kliniken auf das Elbe Klinikum Buxtehude ausgewichen sind. Zum Anderen war die Personalsituation krankheitsbedingt derart angespannt, dass die reine Konzentration auf die Betreuung kranker und verletzter Patient:innen gelegt werden musste.

„Auch wenn die Anzahl der krankheitsbedingten Personalausfälle weiterhin auf einem sehr hohen Niveau und die Lage weiter angespannt ist, führen wir die zuvor gültigen Besuchsregelungen wieder ein. Denn die Anzahl an Notfallpatient:innen, die aus anderen Regionen zu uns kamen, hat sich wieder normalisiert“, erklärt Arturo Junge, Betriebsleiter des Elbe Klinikums Buxtehude.

Ab Mittwoch, 28. Dezember 2022 ist wieder ein Besuch pro Patient:in pro Tag für eine Stunde in der Zeit zwischen 14.00 und 19.00 Uhr gestattet. Gemäß den bundesweiten Regelungen gilt weiterhin die Pflicht zur Vorlage eines maximal 24 Stunden alten negativen Corona-Schnelltest-Ergebnisses sowie zum Tragen einer FFP2-Maske in allen Räumlichkeiten. Besucherinnen und Besucher werden eindringlich gebeten, sich an diese Regelungen zu halten.

Hinweis in eigener Sache:
An dieser Stelle möchten wir auf unsere weiteren Angebote aufmerksam machen: Besuche auch unsere Facebook-Seite, Facebook-Gruppe, unseren Twitter-Auftritt, die Instagram-Seite oder unser eigenes soziale Netzwerk.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Anzeigen

Geschäftliche Empfehlungen

?
HTML / JS Code

Geschäftliche Empfehlungen

?
HTML / JS Code