Landkreis Harburg

Mann in Winsen wegen Exhibitionismus und Belästigung von Kindern festgenommen

Winsen. Seit Mitte November 2022 haben sich in Winsen mehrere Eltern bei der Polizei gemeldet, weil ein Mann ihre Kinder an Bushaltestellen und in einem Bus angesprochen und ausgefragt hat. Die Polizisten konnten den 23-jährigen Mann identifizieren, der schon mehrmals polizeilich aufgefallen ist. Am Ende des Monats haben die Beamten ihn getroffen und ihm eine „Gefährderansprache“ gegeben.

Am 9. Dezember hat man den Mann erneut gemeldet, weil er an einer Bushaltestelle in Winsen Kontakt zu fremden Kindern suchte. Danach wurde ihm verboten, den Ort zu betreten. Später am selben Tag wurde der 23-Jährige wegen exhibitionistischer Handlungen angezeigt, weil er an einer Bushaltestelle in Hunden (Elbmarsch) gestanden und an seinem Geschlechtsteil manipuliert hatte, wodurch vorbeifahrende Verkehrsteilnehmer auf ihn aufmerksam wurden.

Am 12. Dezember wurde in einem Ermittlungsverfahren in einem anderen Landkreis ein Haftbefehl gegen den 23-Jährigen, der mittlerweile keinen festen Wohnsitz mehr hat, erlassen. Er wurde am selben Tag festgenommen und in ein Gefängnis eingeliefert.

Eltern, deren Kinder in den letzten Wochen möglicherweise ebenfalls von dem Mann angesprochen wurden, werden gebeten, sich bei der Polizei in Winsen unter der Telefonnummer 04171 7960 zu melden, um herauszufinden, ob es strafrechtliche Konsequenzen gibt. Es werden auch weitere Zeugen für den Vorfall am 9. Dezember in Hunden gesucht.Regenerate response

Hinweis in eigener Sache:
An dieser Stelle möchten wir auf unsere weiteren Angebote aufmerksam machen: Besuche auch unsere Facebook-Seite, Facebook-Gruppe, unseren Twitter-Auftritt, die Instagram-Seite oder unser eigenes soziale Netzwerk.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Anzeigen

Geschäftliche Empfehlungen

?

Geschäftliche Empfehlungen

?