Bezirk Harburg

Hubschrauber hebt Verletzten mit Seilwinde aus der Fischbeker Heide

Neugraben-Fischbek. Eine spektakuläre Rettungsaktion widerfuhr heute einem 41-jährigem Mountainbiker. Der Freizeitsportler war mit drei Freunden auf einer bekannten Strecke in der Fischbeker Heide unterwegs. Während einer Abfahrt stürzte der Mann und verletzte sich schwer am Rücken. Die Notärztin entschied sich dazu, den 41-jährigen mittels Seilwinde in den Hubschrauber ziehen zu lassen. Das war wegen des unwegsamen Geländes nötig, zudem konnte der Rettungswagen nicht in die Heide gelangen, weil die Zufahrt durch ein Findling blockiert ist. Mit einem Bergesack wurde der Verletzte zunächst auf eine Lichtung gehoben, wo der Hubschrauber landen konnte. Dort wurde der Mann in den Hubschrauber verladen und dem Unfallkrankenhaus Boberg zugeführt. Für den Piloten war es die erste Rettung dieser Art mit dem Christoph Hansa.

Hinweis in eigener Sache:
An dieser Stelle möchten wir auf unsere weiteren Angebote aufmerksam machen: Besuche auch unsere Facebook-Seite, Facebook-Gruppe, unseren Twitter-Auftritt, die Instagram-Seite oder unser eigenes soziale Netzwerk.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Anzeigen

Geschäftliche Empfehlungen

?

Geschäftliche Empfehlungen

?