Bezirk Harburg

34-jähriger nach versuchtem Tötungsdelikt in Neugraben festgenommen

Neugraben-Fischbek. Polizeibeamte haben heute gegen 7 Uhr einen 34-jährigen festgenommen, der zuvor seinen Vater eine Stichverletzung in den Hals zugefügt hat. Nach ersten Erkenntnissen hat der vermutlich psychisch auffällige Deutsche die Wohnung im Distelacker danach verlassen und die Flucht ergriffen. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen konnte der Tatverdächtige in Tatortnähe angetroffen und vorläufig festgenommen werden. Der 65-jährige Geschädigte erlitt eine nicht lebensgefährliche Stichverletzung und wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Das mutmaßliche Tatmesser wurde sichergestellt. Die Mordkommission (LKA 41) hat die Ermittlungen, insbesondere zu den Hintergründen der Tat, aufgenommen. Derzeit wird eine Zuführung des Tatverdächtigen in die Untersuchungshaftanstalt geprüft.

Hinweis in eigener Sache:
An dieser Stelle möchten wir auf unsere weiteren Angebote aufmerksam machen: Besuche auch unsere Facebook-Seite, Facebook-Gruppe, unseren Twitter-Auftritt, die Instagram-Seite oder unser eigenes soziale Netzwerk.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Anzeigen

Geschäftliche Empfehlungen

?

Geschäftliche Empfehlungen

?