Bezirk Harburg

Team vom DRK-Hospiz singt: Open-Air-Musik als Überraschung

Rönneburg. Ein üppiges, ausgedehntes Frühstück am Ostersonntag mit Gästen, Angehörigen und dem Team ist im DRK-Hospiz seit Jahren Tradition. „Im vergangenen Jahr haben wir noch mit 15 Personen zusammengesessen und einen stimmungsvollen Vormittag genossen. Doch aufgrund der Corona-Schutzbestimmungen mussten wir das in diesem Jahr schweren Herzens absagen“, so Britta True, Leiterin des Hauses am Blättnerring.

Ein Oster-Extra, das heimlich organisiert wurde, gab es trotzdem: Britta True lud mit Gloria Thom, Musikerin und Chorleiterin aus Harburg, einen Überraschungsgast ein. „Gloria Thom unterstützt uns schon seit sechs Jahren und bereichert mit ihrer Musik unser Angebot“, so Britta True. Die Gesangslehrerin hatte am Ostermontag nicht nur ihre Gitarre, sondern auch eine Auswahl an Frühlingsliedern mitgebracht. Gemeinsam mit Seelsorgerin Hella Lemke und Vera Müller-Wallbaum, stellvertretende Hospiz-Pflegedienstleiterin, präsentierte das Quartett vor dem Haus Volksweisen und Wunschlieder der Gäste. Und an fast jedem Fenster, auf der Terrasse und den Balkonen wurde mitgesungen.

Hinweis in eigener Sache:
An dieser Stelle möchten wir auf unsere weiteren Angebote aufmerksam machen: Besuche auch unsere Facebook-Seite, Facebook-Gruppe, unseren Twitter-Auftritt, die Instagram-Seite oder unser eigenes soziale Netzwerk.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Anzeigen

Geschäftliche Empfehlungen

?

Geschäftliche Empfehlungen

?