Bezirk Harburg

Soldat kann sich aus brennendem Auto retten

Hausbruch. Am Sonntagabend gegen 21:30 Uhr ist ein in Hamburg stationierter Soldat auf dem Heimweg von einer Trauerveranstaltung der englischen Marine. Ein Stück hinter der Anschlussstelle Hausbruch auf der Richtungsfahrbahn zum Elbtunnel geht sein Fahrzeug plötzlich in Flammen auf. Geistesgegenwärtig kann er das Fahrzeug am Fahrbahnrand zum Stehen bringen und seine Tasche und Uniform greifen. Das Auto brennt vollständig aus. Die Autobahn musste etwa 45 Minuten voll gesperrt werden.

Hinweis in eigener Sache:
An dieser Stelle möchten wir auf unsere weiteren Angebote aufmerksam machen: Besuche auch unsere Facebook-Seite, Facebook-Gruppe, unseren Twitter-Auftritt, die Instagram-Seite oder unser eigenes soziale Netzwerk.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Anzeigen

Geschäftliche Empfehlungen

?
HTML / JS Code

Geschäftliche Empfehlungen

?
HTML / JS Code