Bezirk Harburg

Hallenbad Süderelbe: Mädchen vor dem Ertrinken gerettet

Neugraben-Fischbek. Tragisches Ende eines sonntäglichen Ausflug ins Schwimmbad nach Neugraben. Badegäste haben ein Kleinkind mit dem Gesicht unterhalb des Wassers im Schwimmbecken gesichtet und waren zur Hilfe geeilt um es zu retten. Eine sofort durchgeführte Reanimation war erfolgreich. Das Mädchen wurde in ein Krankenhaus verbracht, schwebt nach ersten Informationen aber in Lebensgefahr.

Nach Aussagen vor Ort soll das Kind zusammen mit den beiden Geschwistern und ihrem Vater im Schwimmbad gewesen sein. Angeblich soll dieser mehrfach vom Personal gebeten worden sein, den Kindern Schwimmhilfen anzulegen. Wie am späten Sonntagabend bestätigt wurde, erlitt die Vierjährige einen epileptischen Anfall.

Hinweis in eigener Sache:
An dieser Stelle möchten wir auf unsere weiteren Angebote aufmerksam machen: Besuche auch unsere Facebook-Seite, Facebook-Gruppe, unseren Twitter-Auftritt, die Instagram-Seite oder unser eigenes soziale Netzwerk.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Anzeigen

Geschäftliche Empfehlungen

?

Geschäftliche Empfehlungen

?