Bezirk Harburg

Kreativer Protest behinderte Verkehr auf der B73

Hausbruch. Die ohnehin geplagten Pendler in das Hamburger Umland wurden zwischen 18.00 und 19.30 Uhr durch eine Demonstration am Ehestorfer Heuweg in Geduld geübt. Dort hatten sich rund 100 Demonstranten zu einem Protest gegen die jahrelange Sperrung des Ehestorfer Heuweg versammelt. Auf der Kundgebung machten die Organisatoren Thomas Soltau und Uwe Hansen auf einen kleinen Zwischenerfolg aufmerksam. So soll in der nächsten Woche eine Fahrspur zunächst asphaltiert und dann freigegeben werden. Dazu soll es dank wechselseitiger Ampelschaltung möglich sein, in beide Richtungen zu fahren.

Aufgrund der Teilnehmerzahl hat die Polizei die Kundgebung auf der Fahrbahn der B73 nicht zugelassen. Die Aktivisten haben deshalb die Ampelschaltung genutzt, um als Gruppe die Straße zu überqueren. Eine nächste Demonstration ist nach Angaben von Thomas Soltau vorstellbar. Dennoch will der Inhaber des Landhaus Jägerhof zunächst abwarten, ob der zwischenzeitlich über die Situation informierte Senator Westhagemann eine akzeptable Lösung präsentiert. Anfang der übernächsten Woche will man dann über eine mögliche weitere Demo beraten.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Hinweis in eigener Sache:
An dieser Stelle möchten wir auf unsere weiteren Angebote aufmerksam machen: Besuche auch unsere Facebook-Seite, Facebook-Gruppe, unseren Twitter-Auftritt, die Instagram-Seite oder unser eigenes soziale Netzwerk.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Anzeigen

Geschäftliche Empfehlungen

?

Geschäftliche Empfehlungen

?