Bezirk Mitte

28-jähriger nach Messerattacke schwer verletzt

Wilhelmsburg. Vermutlich nach einem Streit wurde ein 28-jähriger bulgarischer Staatsangehöriger von einem bisher der Polizei noch unbekanntem Täter in Wilhelmsburg niedergestochen. Gegen 22:30 Uhr wurde der 28- jährige durch mehrere Messerstiche in den Oberkörper schwer verletzt, musste notoperiert werden und ist derzeit außer Lebensgefahr.

Anwohner alarmierten die Rettungskräfte, nachdem sie einen Streit gehört und daraufhin einen durch Messerstiche verletzten Mann im Treppenhaus des Mehrfamilienhauses gefunden hatten. Auf dem Dachboden eines Hauses in der Wittestraße konnte die Polizei spuren sichern. Das LKA 41 ermittelt wegen versuchten Mordes. Die Ermittlungen zum Täter und den Hintergründen dauern derzeit an. Nach den ersten Erkenntnissen könnten ihm die Verletzungen im Zuge eines Streits mit einem Landsmann zugefügt worden sein.

Hinweis in eigener Sache:
An dieser Stelle möchten wir auf unsere weiteren Angebote aufmerksam machen: Besuche auch unsere Facebook-Seite, Facebook-Gruppe, unseren Twitter-Auftritt, die Instagram-Seite oder unser eigenes soziale Netzwerk.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Anzeigen

Geschäftliche Empfehlungen

?

Geschäftliche Empfehlungen

?